Umweltfreunde Rödermark in der Presse.

Umweltfreunde Rödermark in der Presse.

Der Blog der Umweltfreunde Rödermark.
Initiatoren: Nicole und Michael Ihm

 

2021

 

12.08.2021 Die Umweltfreunde Rödermark sammeln seit zwei Jahren anderer Leute Dreck
Den Umweltfreunden Rödermark wäre es am liebsten, es gäbe sie nicht. Doch das ist Wunschdenken. Seit zwei Jahren räumt die Gruppe einmal im Monat den Dreck weg, den rücksichtslose oder einfach achtlose Menschen an Straßenrändern, auf Gehwegen, in Wald, Feld und Flur hinter lassen.
Weiter bei der Stadt Post. Seite 9.

22.07.2021 Gemarkungsputz einmal im Monat
Seit zwei Jahren gibt es die Umweltfreunde Rödermark, die der Vermüllung den Kampf angesagt haben

22.07.2021 Kippen-Plage und Styropor-Chaos
Lesen Sie den Artikel bei OP-Online.

21.07.2021 Rödermark: Umweltbewusste Menschen sammeln Müll
Seit inzwischen zwei Jahren sind die Umweltfreunde Rödermark in der Stadt unterwegs. Die Gruppe hat der Vermüllung den Kampf angesagt. Laut Magistrat trifft sich die Gruppe einmal monatlich jeweils am zweiten Samstag, um den Müll aufzusammeln, den andere absichtlich oder achtlos zurücklassen. Lesen Sie den ganzen Artikel bei fr.de

21.07.2021 Zwei Jahre Umweltfreunde Rödermark. Müll hat sich verdreifacht
Lesen Sie den Artikel auf der Titelseite der Dreieich Zeitung. Dreieich Zeitung

21.07.2021 Es gab keine Geburtstagstorte, Reden wurden auch nicht gehalten,
eben „business as usual“, bis auf das Foto, das zum zweijährigen Bestehen der Umweltfreunde Rödermark von denen geschossen wurde, die an diesem Vormittag wieder dabei waren. Denn am liebsten wäre es der Gruppe, wenn sie nicht am zweiten Samstag eines jeden Monats zusammenkommen müsste, um den Dreck einzusammeln, den rücksichtslose oder einfach achtlose Menschen an Straßenrändern, auf Gehwegen, in Wald, Feld und Flur hinterlassen. Doch das ist derzeit nicht abzusehen.
Lesen Sie weiter bei roedermark.de

16.06.2021 Radioinitiative Rödermark
Interview mit den Umweltfreunde Rödermark. Ab 30:45

Umweltfrende im Radio
Radio-Initiative Rödermark feiert am 18.06.2021 Premiere

Radio-Initiative Rödermark feiert am Freitag Premiere

Am Freitag, dem 18. Juni, geht die Radio-Initiative Rödermark erstmals auf Sendung. Von 17 bis 18 Uhr wird über RadaR – Radio Darmstadt der Premierenbeitrag zu hören sein. Zu empfangen ist der Sender über UKW auf der Frequenz 103,4 MHz im Regionalbereich Darmstadts, über DAB+ ab 01.07.2021 südhessenweit und über den Internetstream weltweit.

Die Hörer erfahren mehr über die Umweltfreunde aus Rödermark und deren Aktionen. Geflüchtete Menschen und ihre Paten berichten über das Thema Integration in Rödermark. Und es gibt auch interessante Veranstaltungstipps rund um Rödermark. Lesen Sie weiter bei der Stadt Rödermark

17.06.2021 OP zum Gemarkungsputz 12.06.2021 der Stadt Rödermark
Artikel in der Printausgabe. „Nur 100 Helfer beim Gemarkungsputz.

Gastartikel im Blog für Rödermark 02.06.2021
» Die Antwort der Stadt zu „illegaler Müllablagerung“ ist da. Nachtrag mit einer Entschuldigung.

Heimatblatt 18.03.2021
Gemarkungsputz findet im Sommer statt

[..]Insbesondere die Umweltfreunde Rödermark, aber auch Einzelpersonen sammeln regelmäßig kiloweise Unrat aus Feld und Flur. Das Heimatblatt 18.03.21

2020

Dreieich Zeitung 02.09.2020
Kampf gegen zentnerweise Dreck

Umweltfreunde Rödermark sammeln seit gut einem Jahr regelmäßig Müll ein. Dreieich Zeitung

Stadtpost 29.08.2020
Parkplatz-Cleanup am Wochenende

Am heutigen Samstagnachmittag war unser Mitglied und Initiator der Umweltfreunde Rödermark, Frank Schemm wieder rund um den Parkplatz am Urberacher Waldstadion aktiv.
Dabei fand er neben jeder Menge Unrat auch zwei Akkuschrauber in gutem Zustand im Unterholz der Parkplatzanlage.
Weiter beim FC-Urberach

Stadtpost 23.07.2020
Umweltfreunde Rödermark bestehen seit einem Jahr und hoffen auf weitere Mitstreiter „Eine Art permanenter Gemarkungsputz“

Keine Geburtstagstorte, kein Innehalten, business as usual. Denn am liebsten wäre es der Gruppe, wenn sie nicht jeden zweiten Samstag im Monat zusammenkommen müsste, um den Dreck einzusammeln, den rücksichtslose oder einfach achtlose Menschen an Straßenrändern, auf Gehwegen, in Wald, Feld und Flur hinterlassen. Doch das ist auch ein Jahr, nachdem sich die Umweltfreunde Rödermark gegründet haben, nicht abzusehen. Weiter bei Stadtpost

OP-Online 13.07.2020
Wegen Corona mehr Umweltferkel: Umweltfreunde Rödermark ziehen nach ihrem ersten Jahr Bilanz.

Der erste Geburtstag ist für Eltern kleiner Kinder ein besonderes Fest. Aber auch für die „Umweltfreunde Rödermark“ und ihre Sprecher Michael Ihm und Nicole Rauschenberger ist dieser Tag etwas Besonderes. Weiter bei OP-Online

Stadt Rödermark 14.07.2020
Am vergangenen Samstag haben sie sich wie üblich getroffen.
Denn am liebsten wäre es der Gruppe, wenn sie nicht am zweiten Samstag im Monat zusammenkommen müsste, um den Dreck einzusammeln, den rücksichtslose oder einfach achtlose Menschen an Straßenrändern, auf Gehwegen, in Wald, Feld und Flur hinterlassen. Doch das ist auch ein Jahr, nachdem sich die Umweltfreunde Rödermark gegründet haben, nicht abzusehen.
„Wir machen so eine Art permanenten Gemarkungsputz, den wir über die Medien wie auch über Facebook kommunizieren und der wetterunabhängig stattfindet. Weil wir gemerkt haben, dass die jährlich einmalige städtische Aktion für ein sauberes Rödermark einfach nicht ausreicht“, erläutert Michael Ihm. Bester Beweis dafür sind die Zahlen: Alleine am Samstag kamen wieder mehr als 200 Kilogramm Müll zusammen; von der ersten Sammelaktion bis zur Corona-Pause waren es rund 2 Tonnen.
Weiter bei der Stadt Rödermark

Ofenbach Post 21.02.2020
Ein Großputz pro Jahr reicht nicht.

Einen Bollerwagen verschenkte die FDP an Michael Ihm und die Umweltfreunde Rödermark, damit sie nicht so viel schleppen müssen. Weiter bei OP-Online

Offenbach Post 28.01.2020
Vergammelter Müllberg im Wald blockiert wichtigen Radweg

Eine kleine Gruppe Rödermärker Umweltfreunde packt alle paar Wochen an. Und im März ist wieder Gemarkungsputz. Weiter bei OP-Online