Konzept Umweltfreunde Rödermark. Wir Sind Das Original

Konzept Umweltfreunde Rödermark. Wir Sind Das Original

Unser Konzept ist ganz einfach.

Ein monatlicher Gemarkungsputz.
Wir wollen kein Verein mit irgendwelchen Hierarchien sein.
Wir engagieren uns seit 2019 Ortsteilübergreifend.
Wir bleiben, was wir sind. Eine funktionierende Gruppe.
Eine Gruppe von Bürgern, die sich für ein sauberes Rödermark einsetzen.
Ohne Euch klappt das beste Konzept nicht. Ihr müsst kommen und mithelfen.
Das Wesentliche ist mit der Stadt abgeklärt und die Zusammenarbeit funktioniert bestens.

Müllbeseitigung.
Seit 2019 treffen sich die Umweltfreunde Rödermark an jedem zweiten Samstag im Monat um 9:30h auf dem Parkplatz Badehaus/Urberach.
Wenn ihr einen Müllgreifer habt, bringt diesen bitte mit. Wenn nicht, wird der von uns gestellt. Selbstverständlich bekommt ihr dort auch die gewünschte Anzahl an Müllsäcken.

Volle Müllsäcke idealerweise zum Treffpunkt Badehaus bringen. Wenn das zu umständlich ist, einfach nach dem Sammeln per WhatsApp, Mail oder Anruf den Ablageort benennen. Die Säcke mit einem Aufkleber der Umweltfreunde Rödermark versehen. Aufkleber gibt es auch am Treffpunkt. Die Umweltfreunde sorgen dann dafür, dass die Säcke abgeholt werden.

Einzelne sind nicht nur an dem zweiten Samstag Monat unterwegs. Die beim Spazieren oder Plogging gefüllten Müllbehältnisse müssen selbstverständlich auch entsorgt werden. Dafür haben wir für jeden eine individuelle Lösung. Sprecht uns einfach an. Kontaktadresse im Impressum

Der gesammete Müll muss von der Stadt nicht komplett entsorgt werden.
Nachdem der gesammelte Müll gewogen wurde, werden die Glasflaschen (wenn noch möglich) aussortiert und von den Umweltfreunden in Glascontainerern entsorgt.

Das war es eigentlich schon zu dem dicksten Brocken, die Müllbeseitigung.

Begleitende Aktionen
Damit unsere Landschaft nicht weiter die Unmengen an Kippen verkraften muss, haben wir auf einigen Bänken in der Gemarkung Kippengläser bereitgestellt. Die zurzeit laufende Testphase zeigt die ersten Erfolge. Siehe Kippengeist
Wie ist der Zustand am BraaredBernsche? Es wird fast täglich nach dem Rechten geschaut. Siehe: Zustand BraaredBernsche
Wenn das notwendige Geld da ist, werden die Umweltfreunde Hinweis-Schilder aufstellen, die darauf hinweisen, wie viel Liter Grundwasser durch eine Zigarettenkippe verschmutzt wird.
An den bekannten Schmutzecken ist geplant, nach der Müllbeseitigung für kurze Zeit ein Schild aufzustellen: Die Umweltfreunde waren hier und haben den Müll weggeräumt. Mal sehen, ob das etwas bringt. Das Schild soll max 5 Tage stehen bleiben.
Es sind weitere begleitende Aktionen in Planung.

Müllvermeidung
Zum Thema Müllvermeidung ist mehr die Stadt gefordert. Hier stehen Michael Ihm und Nicole Rauschenberger mit der dafür verantwortlichen Mitarbeiterin der Stadt im ständigen Gedankenaustausch.

Was schmerzhaft vermisst wird.
Es beteiligen sich viele Kinder mit ihren Eltern an den Sammelaktionen. Vermisst werden die Jugendlichen im FFF-Alter.

Optimierung
Mülleimer am Schießplatz. Könnte nicht dieser Mülleimer von einem Mitarbeiter der Kläranlage geleert werden? Würde wahrscheinlich eine Verkürzung der Tour für die Leerung bedeuten. Wenn nicht, könnte man die Tour so legen (wenn die nicht schon so ist) um den –gewünschten Abfalleimer (1)- zu leeren. (Siehe)

Gewünschte Verbesserungen. Sind teilweise bereits an die Verwaltung weitergeleitet worden
Die folgenden Vorschläge sind teilweise von mitsammelnden Bürgern geäußert worden. Die Liste wird bei Bedarf angepasst.

  • Mehr Mülleimer.
  • Ein Großputz (Gemarkungsputz) im Jahr reicht nicht. Siehe auch OP-Online.
  • Ein Müllkonzept der Stadt Rödermark.
  • Die Bürger zur Einhaltung der Kehrpflich anhalten. Schon 2016 wurde von der BI Waldacker ähnliches vorgetragen.
  • Die Stadt sollte ggf. bzw. verstärkt von der Möglichkeit Gebrauch machen und bei Verstößen gegen die Straßenreinigungspflicht das festgeschriebene Bußgeld verhängen.
  • Aufklärung der Bürger weniger Müll zu produzieren.
  • Mehrspachiger Informationsblatt womit u.a. über die fachgerechte Entsorgung informiert wird.
  • Sponsorschaften für diverse Vorhaben.
  • Vorgetragener Bürgerwunsch zum Breidertring. Damit dort ein Kehrwagen fahren kann, sollte ein einseitiges Halteverbot. Z.B. Di 7:00h bis 12:00h links, Do 7:00h bis 12:00h rechts eingerichtet werden.

August 2021
Das Kippenglas hat sich an den Bänken der Waldwege im Breidert bewährt. ABER.
Nicht überall sind Kippengläser geeignet. Die Kippengläser werden auch schon einmal in den Wald geworfen. Nicht schlimm. Aber wenn die im Ortskern auf festem Boden landen, hat man die Glasscherben z.B. auf der Straße.
Wenn das Kippenglas an einer Bank mit Mülleimer steht, dürfte die Leerung kein Problem sein. Was ist bei Bänken ohne Mülleimer? Diese Bänke werden von der Stadt nicht angefahren.

Umweltfreunde Rödermark.
Das Original

Aufkleber der Umweltfreunde Rödermark für z.B. Müllsäcke
Aufkleber der Umweltfreunde Rödermark für z.B. Müllsäcke